Pik, Coeur, Karo, Treff

Am liebsten hätte ich Euch über eines meiner Hobbies informiert. Aber leider hat die Infektionslage im letzten Jahr dieses Thema nicht mit Bildern versorgen können. Wer weiß wovon ich rede? …

Ich bin Bridgespielerin. Die Farben werden eben etwas anders benannt. Pik kennt Ihr, Karo auch, denn die sind beim Kartenspiel geläufig. Coeur ist Herz und als Treff wird im Bridgspiel das Kreuz benannt. Die Bezeichnungen im Bridge sind übrigens International.

Wenn ich Karo höre fällt mir auch das Spiel Käsekästchen ein. Wer kennt es noch. Gespielt wurde es immer in der 5 Minuten Pause. Platz war auf dem kleinsten Fetzen Karopapier. In Freistunden haben wir uns eher mit Schiffe versenken beschäftigt. Heutzutage gibt es das Spiel in jedem Geschäft zu kaufen. Damals reichten Karopapier und zwei Stifte.

In der Mode denke ich bei Karo als erstes an das Holzfällerhemd und an den Schottenrock. So ein richtiger Karofan bin ich nicht. Deshalb gibt es in meinem Kleiderschrank auch nicht viel davon. Um genau zu sein dort befindet sich nur ein Golfrock und der ist gräulich. Nein, das ist kein Schreibfehler. Der Rock hat einen grauen Grundton mit rot, blau, gelb und weißen Karostreifen. Ganz praktisch besitzt dieser Rock ein eingenähtes Satinhöschen. Damit beim Golfspiel keiner drunter schauen kann.

Wie ich so bin muss sich auch dieser Rock in die Alltagsgarderobe einfügen. Die vielen Karofarben lassen eine vielseitige Kombination zu. Tagsüber ins Büro und hinterher das Oberteil getauscht und ab auf den Golfplatz. Oder umgekehrt…. Praktisch.

Wer noch mehr über Karo sehen oder hören möcht schaut mal bei den Ü30Bloggern.

https://www.ue30blogger.de/2021/01/blogparade-karo-ue30blogger.html

Eure

Alice

Join the Conversation

10 Comments

  1. Gut, dass Du Deinen Golf-Rock in den Alltag integrierst. Es wäre viel zu schade, ihn im Schrank hängen zu lassen. Und es ist natürlich sehr praktisch, dass der Rock ebenfalls mit einem Höschen ausgestattet ist 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    Like

  2. Du hast bewiesen, was ich in meinem Artikel geschrieben habe – Karo ist von Tag zu Nacht perfekt! Sogar deinen Golf-Rock ist in den Alltag integriert! Und das hast du ganz toll gemacht! So nennt man Athleisure pur! Genial!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Like

    1. Wusstest Du, das Bridge offiziell als Sport gilt. Hier gibt es den zweitgrößten Bridgeclub. Allerdings denke ich, das der Sport bis auf weiteres eher im kleinen Kreis mit 4 Personen stattfinden wird. Zum Glück ist fast die ganze Familie angelernt, das macht es leichter.
      LG
      Alice

      Like

  3. Bridge also. Ich spiel ganz gerne mal Skat, allerdings mit deutschem Blatt, insofern sind mir da Karo &Co. nicht ganz so geläufig
    Dein Golfrock sieht Klasse aus. Ich wußte garnicht, daß es spezielle Golfröcke gibt.
    Schöne Grüße
    Susan

    Like

    1. Wenn Du Skat spielst kennst du das mit dem Reizen ja. Bridge spielt man zu viert.
      Ich denke für jeden Sport gibt es die passende Kleidung. Was mir an den Golfröcken gefällt sind die Unterhosen. Manchmal sind sie fest angenäht und manchmal extra beigefügt. Da lässt sich auch ein kürzerer Rock ohne Nachzudenen tragen.
      LG Alice

      Like

  4. Sunnys Kommentar: (https://www.sunnys-side-of-life.de/)
    Schön, dass Du wieder dabei bist Alice. Ich hoffe, ich schaffe es diesmal zu kommentieren.
    Mit Golf habe ich so rein gar nichts am Hut. Aber Deine Karo Kombis gefallen mir ebenfalls sehr gut.
    Ja. Käsekistchen und Schiffeversenken. Haben wir auch in der Schule gemacht. Extra einen Block dafür zu kaufen, wäre mir allerdings auch für meinen Sohn nicht in den Sinn gekommen. Ich war auch überrascht, dass es einen Block für Stadt Land Fluß gibt. Aber letztlich lässt sich doch alles vermarkten.
    Bridge spiele ich auch nicht. Bei uns spielt man Schafkopf oder Doppelkopf. Du wirst lachen, ich hatte für einen kurzen Augenblick auch die Eingebung über die Bezeichnungen von Karo zu schreiben. Im Bayrischen Kartenspiel sind es die Schellen (runde Glöckchen) die wiederum Ähnlichkeit mit den Münzen aus dem Tarotkartensatz haben. Aber bevor ich dann in die Deutung der Karten abgebogen bin, habe ich mich doch auf die Mode besonnen. Ist ja nicht jeder Fraus Sache, dieser Esoterik-Kram.
    BG Sunny

    Like

    1. Eine Betrachtung aus esoterischer Sicht wäre bestimmt interessant geworden.
      Um Bridge spielen zu können muss man erst einmal einen Kurs belegen. Ich bin über meine Familie da reingerutscht. Mein Bruder spielt sogar Kreisliga. Heutzutage wird aber auch alles vermarktet. Stadt- Land, Fluß haben wir im Schreibmaschinenunterricht gespielt. Welch ein Glück, daß ich schnell tippen konnte.
      LG
      Alice

      Like

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

<span>%d</span> bloggers like this: