Ich sehe rot

eine der neuen Saisonfarben ist Rot. Rot ist auch eher eine Winter- als eine Sommerfarbe für mich. Da passt es gut, daß ich schon einige Kleidungsstücke in dieser Farbe besitze. Meine neueste Erungenschaft ist der rote Hut. Er ergänzt so manches Outfit.

Die rote Seidenbluse mit Schluppe wohnt auch erst seit Anfang Oktober in meinem Kleiderschrank. Ich habe sie im Internet bestellt und war überrascht über die tolle Qualität. Eine Schluppenbluse stand schon lange auf meiner Wunschliste.

Ich besitze einige Kleidungsstücke und Accessoires in rot.

Bei rot fällt den meisten Menschen als erstes Signalrot ein.

all over rot oder monochrome
mit Lederrock

Es ist eine auffällige Farbe, die zu tragen manchmal etwas Mut erfordert. Verstecken kann man sich mit dieser Farbe nicht. Sie signalisiert, hier bin ich. Mir fällt spontan roter Lippenstift ein. Nicht jede Frau würde sich trauen diese Farbe aufzutragen, dabei gehört roter Lippenstift zu den am meisten verkauften Farben. Und irgendwie sehen rote Lippen sexy aus.

Es gibt so viele Schattierungen in rot. Man denke da an das dunkle Weinrot. Eine ganz und gar edel wirkende Farbe. Dazu noch völlig unaufdringlich. Für mich die perfekte Businessfarbe was rot anbelangt.

Weinroter Rock
Schürze in weinrot

Aus meinem Kleiderschrank ist rot nicht wegzudenken.

Eure Alice

Durch die Blume

regelmäßig stöbere ich auf Instagram und in meinen Lieblingsshops nach Outfits um meine Garderobe aufzufrischen und neue Inspirationen für meinen Look zu finden. Obwohl…., normalerweise finde ich die Inspirationen in meinem Kopf. Ich gucke eher um zu sehen wohin sich die Mode entwickelt. Das ist sowohl für mich als Fashionliebbhaber, als auch für meinen Blog wichtig. Ihr wollt schließlich nicht die Mode vom vorigen Jahr hier sehen.

Manchmal bin ich dann Schockverliebt. Wie bei diesem Blumenblazer. Sobald ich das perfekte Teil ( Kleidungsstück) gesehen habe rattert es in meinem Kopf. Meine gesamte Garderobe wird in Gedanken durchforstet und auf mögliche Kombinationen abgescheckt. Wenn mir dann spontan mindestens drei Ideen kommen landet das Stück sofort im Einkaufswagen.

Dieser Blazer bietet unzählige Kombinationsmöglichkeiten mit meiner Garderobe. Er musste einfach gekauft werden. Da meine Größe häufig als erstes ausverkauft ist wollte ich nicht einmal mehr bis zum Monatsersten warten. Dann ist mein Kleidungsbudget für den folgenden Monat eben etwas geringer.

Neben dem Blumenmuster sind noch wunderbare Details an diesem Blazer zu finden. So ist an den Ellenbogen ein Paillettenflicken angenäht. Diese Pailletten (schwarz) befinden sich auch an der Unterseite des Kragens. Was mich etwas stört sind die billigen Plastikknöpfe. Diese werde ich so schnell wie möglich durch Hochwertigere ersetzen.

als Bluse getragen

Was mir besonders an diesem Blazer gefällt ist neben dem Muster und den Farben der Schnitt und der recht anschiegsame Stoff. Der Blazer kann nämlich wunderbar ohne Bluse oder Shirt direkt als Oberteil getragen werden. Ihr werdet ihn noch viel öfter zu sehen bekommen. Ich liebe ihn.

Eure Alice

Neon

Neon Nägel

sie ist wieder da, die Mode der 80er Jahre. Die breiten, spitzen Kragen, die weiten Ärmel ( wie Puffärmel), Leggings und Neon. Und die Mode bleibt uns noch länge erhalten, mindestens bis nächsten Sommer.

Vielleicht ist Alles noch nicht so ausgeprägt wie in den 80ern, aber die Kleidung läßt sich eindeutig diesem Jahrzehnt zuordnen.

Neon gab es ja schon in der letzten Saison. Ein paar wenige Teile davon besitze ich sogar. Ich finde allerdings, das man so auffällige Farben nur sehr reduziert einsetzen sollte.

neonpinke Nägel
Leinenshirt in neon

Bisher besitze ich nur ein Shirt in Neongelb sowie ein Leinenshirt in Neonpink und Stulpen und Schweißbänder in Neonpink. Die Nägel in Neonpink gibt es nur vorübergehend. Da stehe ich gerade drauf.

Neon mit weiß
casual Friday mit Neon und Anthrazit

Sollte Neon uns doch etwas länger erhalten bleiben kommt vielleicht noch etwas dazu. Neongrün fehlt ja noch.

Liebe Grüße

Alice

Schönheit von Innen

Wahre Schönheit kommt von innen. Das hört man allenthalben. Es ist wohl auch einiges dran, denn nicht nur gutaussehende Menschen haben eine große Fangemeinde. Es sind häufig die kleinen Macken, die dazu führen, daß sich die Menschen näher mit dem Gegenüber beschäftigen und feststellen, der ( oder die ) ist charmant oder interessant. Mit dieser Person lässt sich gut reden, Spaß haben und ” Pferde stehlen”. Schöne Menschen werden gerne leichtfertig als Oberflächlich bezeichnet. Dabei können auch sie nichts für ihr Aussehen. Wir können nur versuchen, das Beste aus dem hervorzulocken, was uns die Natur gegeben hat.

Durch gute Pflege von Außen und Innen lässt sich viel am Aussehen und Hautbild machen. Nicht alles aber einiges.

ohne Filter

Hautpflege ist den meisten Männern und Frauen bekannt. Daß gute Ernährung Auswirkungen auf unser äußeres Erscheinungsbild hat wissen inzwischen auch viele. Die Haut wird ebenmäßiger und die Haare glänzen.

Nahrungsergänzungen sind mittlerweile in aller Munde. Lange Zeit war es kaum möglich natürliche Nahrungsergänzungen in Deutschland zu erhalten. Deshalb habe ich meine Produkte von einem Hersteller aus Amerika bezogen. Leider gibt es diese Marke, obwohl sehr gut, nur im Direktvertrieb. Qualität hin, Qualität her.

Ich war Glücklich, als ich in meiner Goodiebag vom Hamburger Instatreffen die Produkte der Firma Bloom Beauty Essence fand. Mit der Inhaltsstoffeliste konnte ich dank Fachchinesisch nicht viel anfangen. Aber mir ist bekannt, daß Lebensmittel nur mit 7% versteuert werden. Das bedeutet, auch Nahrungsergänzungsmittel die zu 100 % aus natürlichen Nahrungsmitteln bestehen unterliegen diesem Steuersatz. Clever oder? Wenn Du Dir also nicht sicher bist, gucke auf den Steuersatz.

Um diese hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel herzustellen, wird den passenden Lebensmitteln, die Feuchtigkeit entzogen und die Vitamine herausgelöst . Da genügen nicht nur wenige Äpfel, Birnen, Kirschen usw. Die Dragees sind Hochkonzentriert mit Vitaminen bestückt. Damit sollte Dir auch klar sein diese Produkte müssen mehr als ein paar Cent kosten.

Morgens die Hellen
Abends die Dunklen

Die Dragees von Bloom Beauty Essence werden in zwei Variationen angeboten. Die Hellen sind für den Tag und die Dunkleren für die Nacht. Das hat den Grund, dass der Stoffwechsel sich jeweils unterscheidet und so die richtigen Nährstoffe am besten aufgenommen und verarbeitet werden können.

Ich werde diese Vitaminbomben weiter testen und bin mir sicher, diese Marke kaufe ich nach.

Eure Alice

Uni oder Muster

da streiten sich die Geister. Beides hat seine Vor-oder Nachteile. Ich persönlich bevorzuge Uni. Einige gemusterte Teile bereichern durchaus meine Garderobe. Die Mehrzahl meiner Kleidungsstücke ist jedoch einfarbig.

so unterschiedlich kann Uni sein

Am häufigsten findest Du schwarze Textilien bei mir. Das liegt daran, dass ich als typischer Winter nicht in jeder Saison meine Farben vorfinde. Schwarz gibt es immer und steht mir .

Einfarbige Kleidungsstücke sind vielseitiger zu stylen. Das einzelne Kleidungsstück ist nicht so schnell wiederzuerkennen. Es sei denn, es ist eine besonders auffällige Farbe, wie Neongelb…..

Bleibe ich mit meiner Kleidung in meinem Farbspektrum, also kühle Farben, lässt sich jede Farbe mit einer anderen kombinieren. Ein Hoch auf die Farbanalyse. Mein Kleiderschrank ist also viel größer als er aussieht…

Das magentafarbene Kleid
Das magentafarbene Kleid als Oberteil
mit schwarz
mit Sneakers

Gemusterte Teile versuche ich immer mit Farben zu kombinieren, die darin enthalten sind. Das schränkt mich etwas ein. Außerdem finde ich, daß gemusterte Stücke einen größeren Wiedererkennungswert haben.

Da ich Accessoires liebe, kommt mir einfarbige Kleidung sehr entgegen. Die Accessoires kommen dort nämlich viel besser zur Geltung.

Eure Alice

Ton in Ton

Alles Rosa, oder was

manchmal geht das Schreiben flüssig aus der Hand und manches Mal geht nichts. Da sitze ich dann vor meinem Laptop und überlege, was ich schreiben soll. Nichts geht mehr.

Blau
Flieder
Blau

Themen gibt es eigentlich genug. Ich habe eine lange Liste….. Aus Neon wurde schließlich doch Ton in Ton. Da gibt es mehr Bilder von mir. Obwohl…., diese Kombination so Ton in Ton trage ich selten ist mir beim Sichten der Fotos aufgefallen. Asche über mein Haupt.

rot von Kopf bis Fuß
Hell bis dunkel

Das heutige Thema gefällt mir. Ton in Ton sieht immer so stimmig aus. Alles passt, stahlt Harmonie und Unverbindlichkeit aus. So ganz in Rosa oder Blau mag ich am liebsten. Das liegt aber wohl eher daran, dass ich diese Farben sowieso mag.

Grün ist die Hoffnung
noch mehr grün

Ton in Ton geht eigentlich immer, egal ob Freizeit, Sport oder Beruf. Zumindest für uns Frauen. Da können wir nicht viel verkehrt machen.

beim Sport
Lila

All over rosa, all over blau, all over grün, all over grau….. ach ich schwelge im Farbrausch. Das ist fast romantisch. Der Vorteil in einer Farbfamilie zu bleiben ist unter anderem, dass wir Grund haben neue Sachen zu kaufen, schließlich ist ein passendes Paar Schuhe, Gürtel, Tasche usw. nicht zu verachten. Einkaufen mag ich. Ist ja klar. Ich bin schließlich eine Frau. Jetzt wo die meisten Kinder außer Haus sind, ist endlich ( es ist nie genug) Geld für mich da. Es fehlen auch noch etliche Farben. Eine grüne Handtasche zum Beispiel.

schwarz

Diesen Winter ist Ton in Ton oder auch der monochrome Look total in. Besonders in Strick ist es bei allen Designern im Programm und damit total angesagt. Bei mir im Kleiderschrank ist der einfarbige Trend aus Strick zur Zeit nur in schwarz zu finden. Wegen der noch frischen Narben am Bauch muss ein Bild mit diesen Klamotten warten.

Eure Alice

Neuanlage meines Gartens

seit Jahren juckt es mich in meinen Fingern. Der Garten muss Neu! Wer mich schon länger kennt weiß, daß ich Gärten im japanischen Stil liebe und Rasen hasse. Auf Instagram konntet Ihr bereits verfolgen, wie ich das Grundstück im Laufe der letzten 3 Jahre umgestaltet habe. Oder besser, nach meinen Wünschen habe umgestalten lassen.

Der Anfang

Dieses Jahr war der vordere Garten dran. Die besondere Herausforderung war, die Zufahrt zu integrieren und die Lage( den ganzen Tag Sonne) zu berücksichtigen. Unser vorderer und größerer Garten liegt nach Südwest. Bekommt aber auch die Morgensonne aus dem Osten ab. Dieser Teil ist gleichzeitig der Hauptgarten, die Zufahrt und der Vorgarten. Die hintere, oder vordere Pflasterung (je nach Blickwinkel) ist zusätzlich noch mit einem Wegerecht für unsere folgenden Nachbarn belegt und muss bleiben. Was für eine Herausforderung.

Kirschbaum

Die Zufahrt wurde so belassen, wie gekauft. Lediglich die Kirschlorbeerhecke haben wir entfernt. Das ist bereits vor 4 Jahren passiert. Ursprünglich beabsichtigte ich den Garten im mediteranen Stil anzulegen und legte das schmale Beet neben der Zufahrt als Kiesbeet an, das ich mit mediteranen Pflanzen bestückte. Ich liebe Kräuter und ganz besonders Lavendel, die in solchen Gärten zu finden sind. Und für Bienen und andere Insekten ist es eine Leckerei. Da ist immer etwas los. Ich könnte stundenlang zusehen.

Blick aus dem Arbeitszimmer

Der hintere Garten, der wie ein Atrium wirkt wurde bereits in den letzten 2 Jahren als japanischer Garten angelegt. Das hat mir von Tag zu Tag, Woche zu Woche und Jahreszeit zu Jahreszeit besser gefallen. So war es kein Wunder, daß auch der vordere Garten in ein solches Paradies verwandelt werden sollte.

Blick von der Terrasse
Blick von der “Laube” auf die Terrasse

Als erstes wurde die Rasenfläche, oder wenn ich ehrlich bin die Wiese ( habe ich schon erwähnt, daß ich Rasenmähen verabscheue), platt gemacht. Vor die Terrasse kam eine Kiesfläche zum Begehen. Diese Fläche geht in Kiesbeete über, die Nahtlos in “normale” Beete wechseln. Kräuter und Lavendel blieben erhalten und wurden zum Teil umgesetzt. Eine Hochstammrose musste ebenfalls umziehen. Einige Pflanzen mussten weichen. Ahorne, Gräser, Rhododendren, Bambus und Wacholder ergänzen die neue Anlage. Ein kleiner Weg, der später, ich hoffe im nächsten Jahr, zu einer Laube führt durchbricht das vordere ( von der Zufahrt aus gesehen) Beet.

Beschnittener Wacholder steht für Ausdauer
Blick von der Zufahrt
Thymian neben Wasserbecken mit Solarspringbrunnen
Der Ahorn ist angewachsen
Die Felsenbirne
Wildrosenblüte
Der Lavendel ist geblieben
Der Wein wächst üppig

Ich bin begeistert. Nun müssen die Pflanzen noch wachsen, dann wirkt es bestimmt heimelig. Toll ist es jetzt schon. Und die Accessoires, wie Lampen usw., werden sich im Laufe der Jahre auch anpassen.

Eure Alice

Eine Oversizebluse

Als Jacke

bietet viele Möglichkeiten des Stylings. Wenige Kleidungsstücke sind so vielseitig.

als Bluse

Weil die meisten Jeansjacken kurz geschnitten sind, was bei meiner Figur unvorteilhaft ist, konnte ich bei dieser Jeansbluse nicht wiederstehen. Sie ist schön lang und außerdem noch mit Verzierungen versehen. Es gibt sie übrigens auch in Kaki. Ich trage aber kein Kaki.

Ich suche ja immer nach Möglichkeiten meine Kleidungsstücke interessant zu kombinieren und verschieden zu stylen.

als Corsage mit Bluse drunter
Asymetrisch
schulterfrei
Vorne gebunden

Bei dieser Bluse ist mir einiges eingefallen.

Eure Alice

#instasommerfestinhamburg

Goodie von @olle_stolle

ein paar Tage ist es schon her, das Instagram Sommertreffen in Hamburg. Es gab sooo viele Eindrücke, dass ich erst jetzt dazu komme Euch ein wenig zu berichten.

120 überwiegend Frauen und einige wenige Männer trafen sich in Hamburg zum kennenlernen und sabbeln. Einige kannte ich schon vom Treffen in Köln im Mai. Andere waren mir noch nicht begegnet und manche kannte ich nicht mal als Instagramer.

Aber von Anfang: Die Anreise erfolgte morgens mit dem Zug. Meine Mama begleitete mich. Nach der Ankunft am Hauptbahnhof schlenderten wir durch die Innenstadt und bewunderten die Größe. Auf mich machte Hamburg tatsächlich den Eindruck einer Hafenstadt, ganz im Gegensatz zum beschaulichen Dorf namens Bremen aus dem ich komme.

die Namensschildchen

Leider gab es ein Problem mit meiner Mama, die ich ins Krankenhaus begleiten musste. So kam ich zu spät zum Treffen an der Elbphilharmonie. Die Truppe war bereits mit einem Schiff abgereist zu den Landungsbrücken. Nach einem Gang durch strömenden Regen ( ohne Schirm) erreichte ich die Gruppe völlig durchnässt vor unserem Zielort, dem Hardrock Cafe.

Blick auf die Elbphilharmonie

Erkannt habe ich die Gruppe bereits von weitem. Eine Ansammlung Dirndl und Trachten tragender Menschen ist in Hamburg nicht häufig anzutreffen. Was für eine Freude und ein Hallo, gab es bei den bekannten und nicht persönlich bekannten Gesichtern. Ich war sofort integriert. Jeder Teilnehmer bekam ein Namensschild umgehängt.

gesponserter Sekt für Alle

Dann ging es gemeinsam ins Hardrock Cafe, wo wir die Dachterrasse für uns allein hatten. Es wurden im Laufe des Nachmittags auch leckere Kleinigkeiten zum Essen angeboten. Vielen Dank an das @hardrockcafehamburg fürs tolle Sponsoring.

Leider wurde der Regen im Laufe des Nachmittags so heftig, dass wir nach Innen in die Rooftopbar fliehen durften. Das wurde ziemlich eng. Vor lauter reden habe ich leider vergessen Bilder zu machen, so daß ich Euch nur wenige präsentieren kann. Ich durfte tolle neue Frauen und Männer kennenlernen. Da ist das nächste kleine Treffen schon in Planung.

Neben dem Hardrock Cafe gab es natürlich auch andere Sponsoren, die diesen Tag zu einem Erlebnis gemacht haben. So hat die Firma @gerryweberofficial nicht nur eine große Summe für die Tombola zugunsten eines behinderten Kindes gesponsert, sondern auch einige tolle Goodies, wie silberfarbene Flechttaschen oder Gymnastikmatten. Ebenfalls aufgebaut haben sie einen Ständer mit Kleidung, wer etwas Schönes fand durfte sich für eine Kooperation anmelden. Und es gab tolle Kleidungsstücke…..

Mein Dank geht an alle Sponsoren und ganz besonders natürlich an das Organisatorenteam von @hamburgerheldinnen @yumymamy und @frau_vom_wendt, die bestimmt drei Monate nicht geschlafen haben, damit sie neben Job und Familie dieses Event organisieren konnten.

Goodiebags

Viele Angebote ( z. B. Massage) habe ich garnicht nutzen können, es war einfach zu schön sich mit den Leuten auszutauschen.

Am Ende dieses Ereignisses konnte ich meine Mama dann aus dem Krankenhaus abholen. Wir sind dann direkt zum Bahnhof geeilt um den nächsten Zug gen Heimat zu erreichen.

Der Selfieautomat

Als wir zu Hause eintrafen, mussten wir zu unserem Entsetzen feststellen, das bei meiner Mama eingebrochen wurde. Es wurde ein langer Abend bis spät in die Nacht.

Eure Alice

Die Sponsoren

Blick in meine Handtasche

lange Zeit herrschte in meinen Handtaschen das Chaos. Alles flog rein, Zettel, Kassenbons, Bonbons, usw. und blieb dort für lange Zeit. Jedesmal musste ich suchen, wenn ich etwas benötigte und manchesmal war das was ich suchte nicht in der Tasche.

Dann fiel mir ein Buch von Marie Kondo in die Hände. In zwei Bereichen meines Alltags konnte ich diese Methode umsetzen. In meinem Kleiderschrank zum großen Teil und in den Handtaschen komplett.

Dazu habe ich jede!!! Handtasche ausgeleert und gesäubert. Danach wurden Alle neu bestückt.

Der ständige Inhalt meiner Handtaschen besteht nunmehr aus:

1 Stift / Kugelschreiber

Taschentücher oder nur eins bei den besonders kleinen Taschen

Taschenhalter

Beutel für den spontanen Einkauf

Inhalt jeder Tasche

Das war es schon. Wenn ich das Haus verlasse werden kurz das Portemonnaie, die Brille, das Handy ( natürlich) und die Schlüssel zugefügt. Besondere Dinge für bestimmte Anlässe muß ich sowieso nach Bedarf einpacken. Die haben dauerhaft eh nichts in einer Handtasche zu suchen.

Blick in die Tasche

Komme ich nach Hause räume ich die Handtasche grundsätzlich, bis auf die Standartteile, aus. Portemonnaie und Schlüssel kommen auf ihren angestammten Platz. Das Handy schleppe ich hin, wo immer ich es brauche. Alles andere wird aussortiert. Dann wird die Tasche verstaut. Diese Aktion benötigt nur eine oder zwei Minuten, die ich mir gerne gönne und mit Freude angewöhnt habe.

egal wie klein die Tasche ist, sie hat immer den gleichen Inhalt

Der Vorteil dieser Methode ist für mich, dass ich in kürzester Zeit das Haus verlassen kann, in meinen Taschen nichts verschwindet und ich nichts Wichtiges vergesse, auch wenn ich meine Taschen häufig, je nach Kleidung, austausche. Überflüssiges ist sowieso nur unnützer Ballast. Außerdem muss ich nicht darüber nachdenken in welcher Tasche sich denn nun meine Geldbörse versteckt. Sie hat ihren festen Platz. Make- up benötige ich so selten, da lässt sich der gewünschte Lippenstift oder Lipgloss durchaus extra einpacken. Dann habe ich gleich die richtige Farbe und zwar nur die dabei. Mehr benötige ich in der Regel nicht.

Diese Methode ist für mich so richtig, dass ich sie bereits seit fast einem Jahr ohne Unterbrechung nutze.

Eure Alice