Eine neue Garderobe

2011 sind wir abgebrannt. Eine Katastrophe. Wir besaßen nur, was wir am Leib trugen, als das Unglück seinen Lauf nahm. Trotz massiver Unterversicherung musste ein Haushalt für 6 Personen neu ausgestattet werden. Die Kinder gingen vor.

Nach der Ausstattung der Kinder blieb für mich nur ein kleiner Betrag übrig. Da es Sommer war reichten als Grundausstattung für mich je ein Kleid in schwarz und eins in blau. Dazu kamen eine schwarze Hose und ein paar T-Shirts. Eine regen- und windfeste Jacke brachte meine Schwägerin aus der Kleiderkammer mit. Accessoires vervollständigten die Garderobe.

Ich legte und lege immer noch viel Wert auf Qualität. Als erstes Accessoire benötigte ich eine Handtasche. Diese wählte ich in schwarz. Die Tasche und einen Gürtel erstand ich von einer hochwertigen münchner Designermarke. Damals war sie noch in Bremen erhältlich. Mehrere Tücher in unterschiedlichen Farben, Größen und Materialien ergänzten meine Garderobe und brachten Farbe ins Spiel.

Diese paar Teile reichten aus um abwechslungsreich durch den Sommer zu kommen.

Das blaue Kleid

weiße und silberne Accessoires
Shopping mit blickdichter Strümpfhose
Mit roten Accessoires fürs Büro
ein schlichtes blaues Kleid für den Golfplatz
Mit Sneakers in metallic blau und mit Gürtel für den Spaziergang

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: