#Nixneuesmonat

zwei- bis dreimal Jährlich verordne ich mir Abstinenz. ( Vom Shoppen, nicht vom Alkohol. Den trinke ich sowieso fast nicht) Diesen August ist es wieder soweit. In meinen Kleiderschrank darf kein neues Kleidungsstück einziehen.

Es ist ja nicht so, als dass ich nichts anzuziehen hätte. Genügend Garderobe ist vorhanden und ich liebe neue Stücke. Aber…

Dem Portemonnaie tut es einfach gut sich auszuruhen damit es sich füllt. Mit praller Börse macht das Einkaufen nochmal soviel Spaß.

Eine größere Herausforderung ist es die vorhandene Garderobe so zu kombinieren, dass Abwechslung da ist, ohne neue Teile hinzuzufügen. Die Auseinandersetzung mit meinem Kleiderschrank macht mir bewußt, was sich dort alles tummelt. Es kommen so durchaus Kleidungsstücke zum Einsatz, die ich längere Zeit nicht mehr hervorgeholt habe. Durch die täglichen Outfitbilder kann ich jederzeit nachvollziehen, ob ich eine Kombination schonmal getragen habe. Außerdem fällt es mir leichter Kleidung, die ich nicht mehr trage auszusortieren.

Bisher halte ich durch, aber der Monat ist noch so lang und der Schlußverkauf macht es mir nicht leicht. Money, money, money, im September schlage ich dann mit voller Kraft zu und gönne mir vielleicht ein neues Designerstück.

Keines der heute gezeigten Bilder enthält in diesem Jahr gekaufte Kleidung. Jedes Outfit wurde diesen Sommer getragen. Es geht also.

Eure Alice

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: