Zwiebel im Frühling

Langsam kommt er zurück, der Frühling. Mit ihm die Frage aller Fragen, was ziehe ich an. Morgens und Abends kann es verdammt kalt sein. Mittags dann Sonnenschein und fast tropische Temperaturen. Nicht jeden Tag, aber je weiter das Jahr fortschreitet desto öfter. 20 Grad Temperaturunterschied sind da durchaus möglich.

Was ist also passender als der Zwiebellook oder Lagenlook. Bluse oder T- Shirt mit Strickjacke oder Blazer ist da eine gute Möglichkeit. Ein großes Tuch tut auch gute Dienste.

Ganz besonders liebe ich Westen. Der Rücken und die Brust bleiben warm verpackt, die Arme sind frei. Besonders praktisch ist das zum Beispiel im Garten. Diese Variante mag ich auch bei anderen Erledigungen. Wenn es dann noch zu kalt wird schlinge ich ein großes Tuch um Schultern und Arme. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin ist das die erste Wahl. So ein Tuch läßt sich schnell abnehmen und an der Handtasche befestigen.

Pullover über Kleid ist auch ziemlich praktisch. Wenns warm wird schnell den Pullover ausziehen und fertig ist das neue Outfit.

Je mehr Kleidungsstücke übereinander getragen werden, desto mehr lässt sich entfernen. Praktisch sind auch Twinsets.

Das ist meine Art den Frühling zu meistern.

Eure Alice

Join the Conversation

3 Comments

  1. Zwiebellook liebe ich auch, besonders mit einer langen Strickjacke und ein großes Tuch muss auch mit. Westen mag ich auch, finde aber nur selten schöne, leider.
    Lieben Gruß
    Ela

    Like

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: